Ausschreibung Reitsportteilnehmer

Teilnehmer-Infos

Duhner Wattrennen - Cuxhaven/Duhnen
14.08.2016

Kat. C

Nennungen erfolgen über den Nennungscheck Kat. C oder über eine formlose Anmeldung inkl. Abstammungsnachweis per E-Mail an den Rennleiter Andreas Heil rennleiter@duhner-wattrennen.de

Veranstalter: Verein für Pferderennen auf dem Duhner Watt e.V. 361633012
Nennungsschluss: 29. Juli 2016


Anfragen und Nennungen an:
Herrn Andreas Heil, Steinmarner Str. 51, 27476 Cuxhaven
Tel: 04721/46264 
E-Mail-Adresse: rennleiter@duhner-wattrennen.de
Vorläufige ZE: So: 1-12 
Richter: Christoph Bulle, Hans Wallmeier
LK-Beauftragter: Christoph Bulle 
Tierarzt: Jörg-H. Ahlemeyer, Jan-Heinrich Ahlemeyer

Teilnahmeberechtigt

Stammmitglieder aus Reit und Rennvereinen der Bundesrepublik Deutschland

Besondere Bestimmungen

  • Einsätze/Nenngelder und Reuegeld sind auf die IBAN DE30 2003 0000 0005 5050 11, BIC HYVEDEMM300 HypoVereinsbank Cuxhaven, des "Vereins für Pferderennen auf dem Duhner Watt e.V." spätestens bis zum Nennungsschluss zu überweisen.
  • Eine Fotokopie des Abstammungsnachweises für die Rennen 1, 7 und 11 ist der Nennung beizufügen.
  • Reuegeld wird nach erfolgtem Start erstattet.
  • Je Nennung (reserviertem Startplatz) sind 1,00 EUR Ausbildungs- und Förderbeitrag dem Einsatz beizufügen.
  • Für die Galopprennen gelten die Bestimmungen der Rennordnung
  • Für die Trabrennen gilt die Trabrennordnung (Achtung: Sonderregelungen bei den Hilfsmitteln)
  • Die Reitpferderennen werden durchgeführt nach den Anweisungen der Kommission für Pferdeleistungsprüfung in Hannover unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Hannoveraner Verbandes und den Bestimmungen des Vereins für Pferderennen auf dem Duhner Watt e.V.
  • Die Nennungen für die Rennen 5 und 9 sind an das Direktorium für Vollblutzucht und -rennen e.V. Köln zu richten.
  • Der Veranstalter behält sich vor, Nennungen, die nicht ordnungsgemäß und schriftlich eingehen, abzulehnen. Telefonische Nennungen werden nicht angenommen, Nachnennungen, Umnennungen und sonstige Änderungen, außer Streichungen, werden nicht entgegengenommen.
  • Für jedes Rennen werden mindestens sechs Nennungen verlangt, zugelassen werden für jedes ausgeschriebene Rennen die ersten zwölf beim Veranstalter eingehenden Nennungen.
  • Weitere eingehende Nennungen kann der Veranstalter unberücksichtigt lassen.
  • Der Veranstalter behält sich vor, einzelne Rennen ausfallen zu lassen.
  • Teilnahmeberechtigt sind diejenigen, die in das Zuchtbuch für Halbblutpferde des Hannoveraner Verbandes eingetragen sind oder die abstammungsmäßigen Voraussetzungen für eine Eintragung erfüllen.
  • Die Reiter in den Rennen 1, 7 und 11 müssen ihre Stammmitgliedschaft in einem den Landesverbänden angeschlossenen Reitverein nachweisen. Sporen und Peitsche sind nicht erlaubt. Reitklatsche erlaubt, bis 65 cm Länge mit Lederlasche am unteren Ende. Splittersichere Sturzkappe ist Pflicht.
  • Waageschluss für Galopprennen: spätestens 30 Minuten vor der im Programm angegebenen Startzeit.
  • Reiter und Besitzer sind für das notwendige Gewicht selbst verantwortlich.

In den Bestimmungen für die Durchführung des Renntages wird festgelegt:

  • Für alle Pferde/Ponys ist ein Equidenpass mitzuführen.
  1. Impfbescheinigung ist vorzulegen, aus der hervorgeht, dass das Pferd rechtzeitig grundimmunisiert gegen Pferdeinfluenza gem. LPO ist.
    Alle Pferde müssen seuchenfrei sein und aus einem seuchenfreien Bestand kommen.
  2. Es wird empfohlen, dass der Reiter rechtzeitig für das Pferd eine Haftpflichtversicherung abschließt und für den Reiter eine ausreichende Unfallversicherung abgeschlossen ist.
  3. Stallungen sind nur beschränkt vorhanden. Wer Stallungen beansprucht, muss ein tierärztliches Attest über Seuchenfreiheit - das nicht älter als 14 Tage sein darf - spätestens bei der Stallnachweisung durch das Rennbüro vorlegen.
  4. Unterbringung der Pferde wird ggfs. durch Frau Annegret Loesing vermittelt, Telefon (04722) 895.
  5. Unterbringung der Teilnehmer: Strandhotel Duhnen, Duhner Strandstraße 5, 27476 Cuxhaven-Duhnen, Telefon (04721) 40 30.
  6. Reiter und Fahrer müssen sich bis 30 Minuten vor jedem Rennen bei der Meldestelle gemeldet haben, sonst erfolgt keine Starterlaubnis.
  7. Alle Pferde sind am Renntag nur 2-mal startberechtigt.
  8. Für Unfälle und Schäden jeglicher Art übernimmt der Veranstalter keine Haftung.
  9. Reiter und Besitzer der teilnehmenden Pferde haften für Schäden, welche sie Dritten zufügen, ausschließlich allein.
  10. Der Veranstalter lehnt jeden Anspruch aus Verletzungen von Verkehrsvorschriften ab.
  11. Für den Pflegenotdienst steht ein erfahrendes Veterinärteam zur Verfügung. Evtl. notwendige sofortige Behandlungen können durchgeführt werden. Für den Fall einer schweren, nicht heilbaren Verletzung (z.B. offene komplizierte Fraktur) entscheidet das tierärztliche Team nach sorgfältiger Prüfung im Rahmen des Tierschutzgesetzes über die zu treffenden Maßnahmen.
  12. Es wird den Reitern dringend empfohlen, eine Sicherheitsweste während des Rennens zu tragen.
  13. Ferner werden die Reiter gebeten, einen Renndress anzuziehen.
  14. Es wird auf die Bestimmung hingewiesen, dass ein Pferdepass am Renntag vorgelegt werden muss.
  15. Mit Abgabe der Nennungen anerkennen Teilnehmer und Besitzer die Bestimmungen der Ausschreibung.

 1. Rennen: Preis von Land Hadeln (E + 1.000 EUR)
    (350, 225, 150, 125, 75, 50, 25)

Beginn: 13.00 Uhr Reitpferderennen für Reiterinnen

Entfernung: 1.400 m

Offen für 3-jährige und ältere Pferde, die seit dem 1. April 2016 im Besitz von Einwohnern der Bundesrepublik Deutschland sind und die in das Zuchtbuch für Halbblutpferde des Hannoveraner Verbandes eingetragen sind oder die abstammungsmäßigen Voraussetzungen für eine Eintragung erfüllen. Zu reiten von Stammmitgliedern eines Reitvereins der Bundesrepublik Deutschland.
NICHT ZUGELASSEN SIND: Vollblutpferde sowie Pferde, die sich in Trainers Hand befinden oder in den letzten 3 Jahren befanden. Berufsreiterinnen sind nicht zugelassen.

Gewicht:  60 kg

Ausr: Richtv.

Einsatz: 10,- EUR

Reuegeld: 25,- EUR (das beim Start erstattet wird)

EINE FOTOKOPIE DES ABSTAMMUNGSNACHWEISES DES PFERDES IST MIT DER NENNUNG EINZUREICHEN.

 2. Rennen: Trabfahren Klasse C:

Beginn 13.30 Uhr (veröffentlicht im Trabrennkalender)

 3. Rennen: Trabreiten Klasse C:

Beginn 14.00 Uhr (veröffentlicht im Trabrennkalender)

 4. Rennen: Trabfahren Klasse C:

Beginn 14.30 Uhr (veröffentlicht im Trabrennkalender)

 5. Rennen: Preis der Stadt Cuxhaven, Rennen der Klasse B:

Beginn 15.00 Uhr

 6. Rennen: Trabfahren Klasse C:

Beginn 15.30 Uhr (veröffentlicht im Trabrennkalender)

 7. Rennen: Wanderpokal des Niedersächsischen Ministerpräsidenten (Pokalrennen) (E+1.500 EUR):
    (550, 350, 225, 150, 100, 75, 50)

Beginn: 16.00 Uhr

Entfernung: 1.900 m

Offen für 4-jährige und ältere Pferde, die seit dem 1. April 2016 im Besitz von Einwohnern der Bundesrepublik Deutschland sind und die in das Zuchtbuch für Halbblutpferde des Hannoveraner Verbandes eingetragen sind oder die abstammungsmäßigen Voraussetzungen für eine Eintragung erfüllen. Zu reiten von Stammmitgliedern eines Reitvereins der Bundesrepublik Deutschland.
NICHT ZUGELASSEN SIND: Reiter, die bereits zweimal in den endgültigen Besitz des Wanderehrenpreises des Nieders. Ministerpräsidenten gelangt sind und Vollblutpferde sowie Pferde, die sich in Trainers Hand befinden oder in den letzten 3 Jahren befanden.

Gewicht:  66 kg

Ausr: Richtv.

Einsatz: 15,- EUR

Reuegeld: 25,- EUR (das beim Start erstattet wird)

EINE FOTOKOPIE DES ABSTAMMUNGSNACHWEISES DES PFERDES IST MIT DER NENNUNG EINZUREICHEN.

 8. Rennen: Trabfahren Klasse C:

Beginn 16.30 Uhr (veröffentlicht im Trabrennkalender)

 9. Rennen: Preis des Landkreises Cuxhaven, Rennen der Klasse B:

Beginn 17.00 Uhr

10. Rennen: Trabfahren Klasse C:

Beginn 17.30 Uhr (veröffentlicht im Trabrennkalender)

11. Rennen: Preis des Nordseebades Otterndorf:
Juniorcuprennen für Nachwuchsreiter - 5. Lauf zum German Tote Junior-Cup Nordwest 2016

Rennpreis 1.500 € (500, 300, 210) sowie 70 EUR für jedes weitere startende Pferd.

Für 3-jährige bis 15-jährige Halbblutpferde und Vollblutpferde, die seit 1. Januar 2016 nicht auf einer Trainingsliste des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V, oder des FUGARO oder einer gleichartigen ausländischen Trainingsliste eines lizenzierten Berufs- oder Besitzertrainer geführt wurden.

Beginn: 18.00 Uhr

Entfernung: 1.400 m

Das Rennen steht unter der Aufsicht des Verbandes Nordwestdeutscher Rennvereine. Die Bestimmungen der Junior-Cup-Rennen für Nachwuchsreiter und die nachfolgenden Regelungen sind Bestandteil dieser Rennausschreibung.

  • Alle Pferde müssen an allen vier Hufen beschlagen sein.
  • Das Rennen wird mit Flagge gestartet.
  • Beschränkt auf zehn Starter, der Veranstalter behält sich vor, bei weniger als sieben als Starter angegebenen Pferden das Rennen abzusagen.
  • Punktewertung im German Tote-Junior-Cup 2016: 8-6-4-2-1-1-1-1-1-1 (gilt für jeden Reiter der das Ziel erreicht hat).
  • Kein Nenngeld pro Pferd.- 50 Euro Reugeld, falls ein als Starter angegebenes Pferd nicht startet. Dies gilt nicht bei Vorlage eines tierärztlichen Attests am Renntag.
  • Mindestgewicht 58Kg.
  • Equidenpass und Impfpass müssen am Renntag im Original vorliegen. Der Nachweis einer Tierhalter-Haftplicht-Versicherung muss erbracht werden.
  • Nennung per Post oder Email – bei Email nur eingescannte Originale mit Unterschrift! - mit Kopie oder Bilddatei des Impfpasses und des Abstammungsnachweises aus dem Pass.
  • Eine Nennung ist nur mit überwiesenem Nenngeld gültig!
  • Jedes Pferd muss einzeln genannt werden.
  • Nennungsschluss: 6. August 2016
  • Einverständniserklärung bei minderjährigen Reitern muss bei der Nennung mit eingereicht werden.
  • Nichtstarterangabe bis 08.08.2016. Am Renntag bis halb neun bei Laura Hamann!
  • Alle Teilnehmer haben bis zweieinhalb Stunden vor Startzeit auf dem Rennbahngelände anwesend zu sein.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr! Jeder Teilnehmer ist für sein Pferd, sich selbst und seine Gegenstände selber verantwortlich!

Der Veranstalter und die Organisation lehnen ausdrücklich die Haftung für Unfälle, Krankheiten und Schäden ab, die Pferden, Pferdebesitzern, Reitern oder Zuschauern während der Veranstaltung zustoßen oder von diesen verursacht werden. Weiterhin ist eine Haftung für Diebstahl, Feuer oder sonstige Schäden ausgeschlossen.

Nennungen an:
Laura Hamann
Email.: hamann.juniorcuprennen.nord@gmail.com
Handy: 0152/56117876

12. Rennen: Trabfahren Klasse C:

Beginn 18.30 Uhr (veröffentlicht im Trabrennkalender)


(Alle Angaben ohne Gewähr)