Ausschreibung Reitsportteilnehmer

Teilnehmer-Infos

Duhner Wattrennen - Cuxhaven/Duhnen
22.07.2018

BV/Kat. C

Veranstalter: Verein für Pferderennen auf dem Duhner Watt e.V. 3674726
Nennungsschluss: 6. Juli 2018


Anfragen und Nennungen an:
Herrn Andreas Heil, Steinmarner Str. 51, 27476 Cuxhaven
Tel: 04721/46264 
E-Mail-Adresse: rennleiter@duhner-wattrennen.de
Vorläufige ZE: So: 1-12 
Richter: Christoph Bulle, Hans Wallmeier
LK-Beauftragter: Christoph Bulle 
Tierarzt: Jörg-H. Ahlemeyer, Jan-Heinrich Ahlemeyer

Teilnahmeberechtigt

Stammmitglieder aus Reit und Rennvereinen der Bundesrepublik Deutschland

Besondere Bestimmungen

  • Einsätze/Nenngelder und Reuegeld sind auf die IBAN: DE28241910150116875400 BIC:GENODEF1SDE, Volksbank Stade-Cuxhaven des Vereins für Pferderennen auf dem Duhner Watt e.V. spätestens bis zum Nennungsschluss zu überweisen.
  • Eine Fotokopie des Abstammungsnachweises für die Rennen 1, 7 und 11 ist der Nennung beizufügen.
  • Reuegeld wird nach erfolgtem Start erstattet.
  • Je Nennung (reserviertem Startplatz) sind 1,--EURO Ausbildungs- und Förderbeitrag dem Einsatz beizufügen.
  • Für die Galopprennen gelten die Bestimmungen der Rennordnung.
  • Für die Trabrennen gilt die Trabrennordnung.
    Achtung: Sonderregelungen bei den Hilfsmitteln.
  • Die Reitpferderennen werden durchgeführt nach den Anweisungen der Kommission für Pferdeleistungsprüfung in Hannover unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Hannoveraner Verbandes und den Bestimmungen des Vereins für Pferderennen auf dem Duhner Watt e.V.
  • Die Nennungen für die Rennen 5 und 9 sind an das Direktorium für Vollblutzucht u.- rennen e.V Köln, zu richten.
  • Der Veranstalter behält sich vor, Nennungen, die nicht ordnungsgemäß und schriftlich eingehen, abzulehnen.
  • Telefonische Nennungen werden nicht angenommen. Nachnennungen, Umnennungen und sonstige Änderungen, außer Streichungen, werden nicht entgegengenommen.
  • Für jedes Rennen werden mindestens sechs Nennungen verlangt. Zugelassen werden für jedes ausgeschriebene Rennen die ersten zwölf beim Veranstalter eingehenden Nennungen.
  • Weitere eingegangene Nennungen kann der Veranstalter unberücksichtigt lassen.
  • Der Veranstalter behält sich vor, einzelne Rennen ausfallen zu lassen.
  • Teilnahmeberechtigt sind diejenigen, die in das Zuchtbuch für Halbblutpferde des Hannoveraner Verbandes eingetragen sind oder die abstammungsmäßigen Voraussetzungen für eine Eintragung erfüllen (siehe Anlage)
  • Die Reiter in den Rennen 1,7 und 11 müssen ihre Stammmitgliedschaft in einem den Landesverbänden angeschlossenen Reitverein nachweisen. Sporen und Peitsche sind nicht erlaubt.
  • Reitklatsche erlaubt, bis 65 cm Länge mit Lederlasche am unteren Ende.
  • Splittersichere Sturzkappe ist Pflicht.
  • Waageschluss für Galopprennen: spätestens 30 Minuten vor der im Programm angegebenen
  • Startzeit.
  • Reiter und Besitzer sind für das notwendige Gewicht selbst verantwortlich.
  • In den Bestimmungen für die Durchführung des Renntages wird festgelegt:
    • Für alle Pferde/Ponys ist ein Equidenpass mitzuführen.
    • Impfbescheinigung ist vorzulegen, aus der hervorgeht, dass das Pferd rechtzeitig grundimmunisiert gegen Pferdeinfluenza gem. LPO ist.
    • Alle Pferde müssen seuchenfrei sein und aus einem seuchenfreien Bestand kommen.
    • Es wird empfohlen, dass der Reiter rechtzeitig für das Pferd eine Haftpflichtversicherung abschließt und für den Reiter eine ausreichende Unfallversicherung abgeschlossen ist.
    • Stallungen sind nur beschränkt vorhanden. Wer Stallungen beansprucht, muß ein tierärztliches Attest über Seuchenfreiheit - das nicht älter als 14 Tage sein darf - spätestens bei der Stallnachweisung durch das Rennbüro vorlegen.
    • Unterbringung der Pferde: wird ggf. durch Frau Annegret Loesing vermittelt. Telefon 04722/895.
    • Unterbringung der Teilnehmer: Strand-Hotel, Cuxhaven-Duhnen. Tel: 04721/4030.
    • Reiter und Fahrer müssen sich bis 30 Minuten vor jedem Rennen bei der Meldestelle gemeldet haben, sonst erfolgt keine Starterlaubnis.
    • Alle Pferde sind am Renntag nur 2 x startberechtigt.
    • Für Unfälle und Schäden jeglicher Art übernimmt der Veranstalter keine Haftung.
    • Reiter und Besitzer der teilnehmenden Pferde haften für Schäden, welche sie Dritten zufügen, ausschließlich allein.
    • Der Veranstalter lehnt jeden Anspruch aus Verletzungen von Verkehrsvorschriften ab.
    • Für den Pflegenotdienst steht ein erfahrenes Veterinärteam zur Verfügung.
    • Evtl. notwendige sofortige Behandlungen können durchgeführt werden.
    • Für den Fall einer schweren, nicht heilbaren Verletzung ( z.B. offene komplizierte Fraktur) entscheidet das tierärztliche Team nach sorgfältiger Prüfung im Rahmen de Tierschutzgesetzes über die zu treffenden Maßnahmen.
    • Es wird den Reitern dringend empfohlen eine Sicherheitsweste während des Rennens zu tragen.
    • Ferner werden die Reiter gebeten einen Renndress anzuziehen.
    • Es wird auf die Bestimmung hingewiesen, dass ein Pferdepass am Renntag vorgelegt werden muß.
    • Aufgrund der Anordnung vom LAVES, dass Turnier- bzw. Tierlisten angelegt werden müssen, sind die Teilnehmer verpflichtet, die Chipnummer (Passnummer bei nicht gechipten Pferden ) und die Adresse des Halters (Stall in dem die Pferde stehen) mit Abgabe der Nennung anzugeben!
    • Einverständniserklärung für Anfertigung und Veröffentlichung von Foto- und Videoaufnahmen: Jeder Rennsportteilnehmer erklärt für sich und sein Team pauschal seine Einverständniserklärung, dass Foto-bzw. Videoaufnahmen von ihm
      angefertigt und zu Informations- und Werbezwecken für das Duhner Wattrennen eingesetzt und in allen verfügbaren Medien veröffentlicht werden dürfen.
      Dieses Einverständnis gilt auch für die Foto- und Video-Aufnahmen der Presse- und Medienvertreter sowie der Amateurfotografen, deren Bilder ebenfalls veröffentlicht werden dürfen. Aus der Zustimmung zur Veröffentlichung leitet er keine Rechte (z. B. Entgelt) ab. Diese Einverständniserklärung ist gegenüber dem Veranlasser jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Im Falle des Widerrufs werden die Aufnahmen von der jeweiligen Plattform entfernt. Waren die Aufnahmen im Internet verfügbar, erfolgt die Entfernung soweit sie den Verfügungsmöglichkeiten des Veranlassers unterliegt. Der Veranstalter ist nicht verpflichtet, für Löschungen in fremden Medien zu sorgen.
    • Mit Abgabe der Nennungen anerkennen Teilnehmer und Besitzer die Bestimmungen der Ausschreibung.

1. Preis vom Land Hadeln (E + 1000 Euro)
(350,225,150,125,75,50,25)

  • Beginn: 13.00 Uhr Reitpferderennen für Reiterinnen
  • Entfernung: 1.400 m
  • Offen für 3 jährige und ältere Pferde die seit dem 01.04.18 im Besitz von Einwohnern der Bundesrepublik Deutschland sind und die in das Zuchtbuch für Halbblutpferde des Hannoveraner Verbandes eingetragen sind oder die abstammungsmäßigen Voraussetzungen für eine Eintragung erfüllen.
  • Zu reiten von Stammmitgliedern eines Reitverein der Bundesrepublik Deutschland.
  • NICHT ZUGELASSEN SIND: Vollblutpferde sowie Pferde, die sich in Trainers Hand befinden oder in den letzten 3 Jahren befanden.
  • Berufsreiterinnen sind nicht zugelassen.
  • Gewicht: 60 kg
  • Ausr: sh. Vorspann Richtv: Zeitwertung
  • Einsatz: 10,00€
  • Reuegeld: 25,00€ (das beim Start erstattet wird)
  • EINE FOTOKOPIE DES ABSTAMMUNGSNACHWEISES DES PFERDES IST MIT DER NENNUNG EINZUREICHEN.


2. Trabfahren Klasse C:
Beginn: 13.30 Uhr (veröffentlicht im Trabrennkalender)


3. Trabreiten Klasse C:
Beginn: 14.00 Uhr (veröffentlicht im Trabrennkalender)


4. Trabfahren Klasse C:
Beginn: 14.30 Uhr (veröffentlicht im Trabrennkalender)


5. Preis der Stadt Cuxhaven. Rennen der Klasse B:
Beginn: 15.00 Uhr


6. Trabfahren Klasse C:
Beginn: 15.30 Uhr (veröffentlicht im Trabrennkalender)


7. Wanderpokal des Niedersächsischen Ministerpräsidenten
(Pokalrennen) (E + 1500 Euro)
(550,350,225,150,100,75,50)

  • Beginn: 16.00 Uhr
  • Entfernung: 1.900 m
  • Offen für 4 jährige und ältere Pferde die seit dem 01.04.18 im Besitz von Einwohnern der Bundesrepublik Deutschland sind und die in das Zuchtbuch für Halbblutpferde des Hannoveraner Verbandes eingetragen sind oder die abstammungsmäßigen Voraussetzungen für eine Eintragung erfüllen.
  • Zu reiten von Stammmitgliedern eines Reitvereins der Bundesrepublik Deutschland.
  • NICHT ZUGELASSEN SIND: Reiter, die bereits zweimal in den endgültigen Besitz des Wanderehrenpreises des Nieders. Ministerpräsidenten gelangt sind und Vollblutpferde sowie Pferde, die sich in Trainers Hand befinden oder in den letzten 3 Jahren befanden.
  • Gewicht: 66 kg
  • Ausr: sh. Vorspann Richtv: Zeitwertung
  • Einsatz: 15.00€
  • Reuegeld: 25.00€ ( das beim Start erstattet wird ).
  • EINE FOTOKOPIE DES ABSTAMMUNGSNACHWEISES DES PFERDES IST MIT DER NENNUNG EINZUREICHEN.


8. Trabfahren Klasse C:
Beginn: 16.30 Uhr (veröffentlicht im Trabrennkalender)


9. Preis des Landkreises Cuxhaven, Rennen der Klasse B:
Beginn: 17.00 Uhr


10. Trabfahren Klasse C:

Beginn: 17.30 Uhr (veröffentlicht im Trabrennkalender)

11. Preis des Nordseebades Otterndorf - Junior Cup (E + 1000 Euro)
(350, 225,150,125,75,50,25)
Beginn: 18.00 Uhr

  • Für 3 jährige und Ältere Voll- und Halbblüter (die seit dem 31.12.2016 auf keiner Trainingsliste mehr standen)
  • Distanz: 1400 m , Flaggenstart , Mindestgewicht 55kg (für jeden Sieg 1,5 kg Aufgewicht, für jeden zweiten Platz 0,5 kg Aufgewicht)
  •  Zu Reiten mit Helm, Peitsche und Rennweste
  1. Die Rennen stehen unter der Aufsicht des Verbandes Nordwestdeutsche Rennvereine
  2. Die Rennen werden mit Wetten gelaufen.
  3. Der Veranstalter lehnt ausdrücklich die Haftung für Unfälle, Krankheiten und Schäden ab, welche Pferden, Pferdebesitzern, Reitern und Zuschauern während der Veranstaltung zustoßen oder von diesen verursacht werden. Desgleichen die Haftung für Diebstähle, Feuer und sonstiges.
  4. Pferde: Zugelassen sind 3 Jährige und Ältere Halb- und Vollblüter bis 16 Jahre, die seit dem 31.12.2016 nicht mehr auf einer Trainingsliste des DVR standen. Hierzu zählen auch ausländische Trainer. Alle am Renntag teilnehmende Pferde, müssen haftpflichtversichert sein. Der Nachweis hierfür muss mit der Nennung erbracht werden. Alle Pferde, müssen gegen den Seuchenhaften Husten gemäß der Rennordnung geimpft sein (Grundimmunisierung mit entsprechenden Wiederholungsimpfungen). Alle Pferde müssen vierhufig beschlagen sein. Der Equidenpass mit Impfnachweis, ist spätestens 1 Stunde vor dem Rennen an der Waage vorzulegen. Änderungen zum Rennprogramm (z.b. Farben wechsel) müssen ebenfalls an der Waage gemeldet werden.
  5. Reiter: Mindestalter für Reiter ist 14 Jahre. Bei Minderjährigen Reitern, bitte eine Einverständniserklärung der Eltern vorlegen. Amateure die keine 3 Siege haben, sind zugelassen. Berufsrennreiter sind ausgeschlossen. Der Reiter muss für das Rennen entsprechende Rennkleidung inklusive Reitstiefel, sowie eine Sturzkappe mit Kinnriemen gemäß der Rennordnung tragen. Sicherheitsweste ist Pflicht! Sporen sind verboten. Ebenso das schlagen mit den Zügeln oder Händen.
  6. Besitzer/Nennungen: Die Nennungen ist vom Pferdebesitzer oder denen Beauftragen abzugeben. Es werden nur Nennungen berücksichtigt, welche gemäß der Ausschreibung vollständig ausgefüllt abgegeben werden. Der Einsatz ist am Renntag an der Meldestelle zu bezahlen. Der vom Besitzer nach Maßgabe der Ausschreibung zu führende Nachweis der Abstammung muss erbracht sein. Pferde ohne Nachweis sind nicht startberechtigt. Die Nennungen sind gemäß der Ausschreibung unter der Beachtung des Nennungsschlusses direkt an die laut Nennungsformular zuständige Stelle zu senden. Die in der Ausschreibung geforderten Bedingungen und Termine sind einzuhalten. Eine unvollständige oder verspätete Nennung kann zurückgewiesen werden. Nenngelder sind an dem Veranstalter vor dem Rennen abzugeben.
  7. Satteln/Start/Richterspruch: Das Pferd ist in den Sattelboxen oder auf dem gekennzeichneten Sattelplatz zu satteln. Ausnahmen hiervon sind bei der Rennleitung zu beantragen. Spätestens 30 Minuten vor dem Start muss sich das Pferd gesattelt im Führring befinden. Zur Identifikation ist das Pferd auf Verlangen vorzuführen. Gemäß Anordnung der Rennleitung hat hier der Reiter aufzusitzen und das Pferd zur Startstelle zu reiten. Beim eintreffen des Pferdes an der Startstelle befindet sich der Reiter unter "Starters Order" und hat dessen Anweisungen zu befolgen, gemäß Rennordnung des DVR. Der Richter bzw. die Rennleitung entscheidet endgültig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Nichtstarter müssen bis 9 Uhr am Renntag beim Veranstalter abgemeldet werden. Die Rennen werden mit Flagge gestartet.
  8. Gewichte: Ab den 01.01. des neuen Jahres, werden die erlaufenen Gewichte wieder auf das Mindestgewicht von 55 kg. Für jeden Sieg 1,5 kg Aufgewicht, für jeden zweiten Platz 0,5 kg Aufgewicht. Alle Reiter sind 1 Stunde vor dem Rennen an der Waage zu erscheinen. Nach dem Rennen sofort zurückwiegen.
  9. Ausschreibung/Nennung: Jedes Pferd muss mit der Abstammung und Impfnachweis einzeln genannt werden.  10.Punktesystem: Für jeden Sieg bzw. Plazierung, gibt es Punkte für die endgültige Wertung ende des Jahres (10,8,6,4,2,1,1,1)


    12. Trabfahren Klasse C:
    Beginn: 18.30 Uhr ( veröffentlicht im Trabrennkalender)


    (Alle Angaben ohne Gewähr)